fbpx

TERMS AND CONDITIONS

RSRNURBURG Teilnahmebedingungen

1. Die nachstehenden Regeln finden bei allen Veranstaltungen des Vertragspartners RSRNurburg GmbH (RSR) Antoniusweg 1a, D-53520 Nürburg, insbesondere bei Trackdays an denen Teilnehmer mit ihren eigenen Fahrzeugen teilnehmen sowie bei der Vermietung von Fahrzeugen der RSRNurburg GmbH im Rahmen von Veranstaltungen der RSR sowie bei sog. Touristen- oder Taxifahrten und Vermittlung von Trackday-Veranstaltungen oder Taxifahrten Dritter, Anwendung. Eine Touristenfahrt ist durch die Nürburgring GmbH ausgeschriebene öffentlich Nutzung der Nürburgring Nordschleife und Grand-Prix Strecke für ein pro Runde oder Zeitkontingent festgelegtes Entgelt. Es gelten die Nutzungsbestimmungen der capricorn Nürburgring GmbH (einsehbar unter http://www.nuerburgring.de/fans-info/info/agb.html). Trackdays sind organisierte Veranstaltungen auf einer Rennstrecke oder abgeschlossenen Strecke, auf der die Teilnehmer Fahrzeuge grundsätzlich ohne Geschwindigkeitsbegrenzung jedoch unter Einhaltung der jeweils für die Strecke geltenden Regeln bewegen dürfen. Co-Pilot-Fahrten sind Mitfahrten in von geschulten Fahrern pilotierten Fahrzeugen. Eine durch RSR organisierte Road-Tour ist eine geführte Fahrt auf öffentlichen Strassen, wobei die StVO von allen Teilnehmern zu beachten ist.

2. Alle Veranstaltungen dienen ausdrücklich nicht dem Zweck der Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten oder der Ermittlung der kürzesten Fahrtzeit.

3. Teilnehmen dürfen nur Personen, die über eine gültige Fahrerlaubnis für die Fahrzeugklasse des bei der Veranstaltung genutzten PKW verfügen. Die Teilnehmer verpflichten sich, sich gegenüber anderen Teilnehmern stets rücksichtsvoll zu verhalten. Teilnehmer die mit einem eigenen PKW an einer Veranstaltung teilnehmen, müssen mindestens einen gesetzlichen Haftpflichtschutz für den PKW nachweisen können; der PKW muss grds. (Ausnahmen bei bestimmten Veranstaltungen möglich) der deutschen StVO entsprechen. Bei der Teilnahme an der Veranstaltung mit einem fremden Auto, ist bei Bedarf eine Einverständniserklärung des Eigentümers, über die Nutzung des PKW’s bei der Veranstaltung, nachzuweisen. Die Zulassung der Fahrzeuge zu der Veranstaltung liegt im Einzelfall im Ermessen des Veranstalters und seinen gesetzlichen Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

4. Es ist Vorschrift während einer Veranstaltung die Sicherheitsgurte des Fahrzeugs anzulegen und einen Schutzhelm zu tragen. Teilnehmer werden weder sich selbst noch andere oder die verwendeten Fahrzeuge vorsätzlich oder grob fahrlässig in Gefahr bringen. Anweisungen des Veranstalters, seiner Vertreter und Erfüllungsgehilfen, sowie der Streckenleitung ist uneingeschränkt Folge zu leisten. Warnsignale und Fahnen sind unbedingt zu beachten und die Teilnehmer haben sich entsprechend zu verhalten. RSR oder der jeweilig verantwortliche Veranstalter behält sich das Recht vor bei einem Verstoß einen Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen. In einem solchen Fall erfolgt keine Erstattung der für die Teilnahme gezahlten Gebühren, Aufwendungsersatz oder sonstige Kosten.

5. Die Teilnahme an einer Fahrerbesprechung (Briefing) ist für jeden Teilnehmer Pflicht.

6. Beifahrer müssen mindestens 16 Jahre alt sein und nehmen an der Veranstaltung auf eigenes Risiko teil. Die Fahrzeuge dürfen bei sog. Trackday-Veranstaltungen mit max. 2 Personen besetzt werden.

7. Eine Versicherung für die mit der Teilnahme an der Veranstaltung verbundenen Risiken für den Teilnehmer wird seitens RSR nicht übernommen und ist durch den Teilnehmer selbst zu gewährleisten. RSR übernimmt keine Verantwortung für verursachte Schäden, einschließlich der Fälle, in denen ein Instruktor das Fahrzeug fährt, was auf eigenes Risiko des Teilnehmers erfolgt. Bei Fahrzeugen in Privatbesitz haftet der Fahrzeughalter oder autorisierte Teilnehmer für sämtliche Schäden. RSR übernimmt keine Verantwortung für Schäden am Privatwagen des Teilnehmers, einschließlich Fällen, in denen ein Instruktor das Fahrzeug fährt, was auf eigenes Risiko des Fahrzeugbesitzers erfolgt.

8. Der Teilnehmer erkennt die Benutzungsregeln der bei der Veranstaltung befahrenen Rennstrecke in der jeweils gültigen Form an und wird sich an diese halten.

9. Sämtliche durch den Teilnehmer verursachte Kosten, die bspw. durch die Beschädigung der Strecke (Leitplanken, Reifenstapel, Kehrgebühren aufgrund Verlassens der Strecke etc.) oder für den Einsatz von Abschleppfahrzeugen im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung entstehen, hat der Teilnehmer zu übernehmen. Die Kosten werden unmittelbar und unverzüglich an den Betreiber der Rennstrecke gezahlt. Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Kosten gegen Nachweis unmittelbar an RSR zu erstatten, sollte RSR für die entstandenen Kosten in Vorlage treten. Wird ein Trackday von einem Dritten Veranstalter gebucht und bucht RSR den Teilnehmer lediglich in diese Veranstaltung ein, so gelten die jeweiligen AGB und Vorgaben des Drittveranstalters, zu welchen der Teilnehmer vor dem Vertragsabschluss einen gesonderten Hinweis erhält.

10.Der Teilnehmer sichert zu, dass er weder unter Herz- oder Wirbelsäulenproblemen noch an anderen Krankheiten oder Beeinträchtigungen leidet, die die Teilnahme beeinträchtigen können.

11. Alle Veranstaltungen finden unabhängig von den Wetterbedingungen statt. RSR behält sich das Recht vor, die Veranstaltung zu ändern oder die Veranstaltung im Falle höherer Gewalt oder außergewöhnlicher Umstände abzusagen, wie auf Anweisung oder Feststellungen des Streckenmanagements und / oder des Betreibers der Rennstrecke sowie einer offiziellen Anordnung von der Regierung oder einer anderen öffentlichen Einrichtung. Dies führt nicht zu einem Anspruch auf Schadensersatz oder Kosten gegen RSR. Unter höherer Gewalt werden für diesen gesamten Vertrag alle Umstände verstanden, die zu einem Versagen oder einer Verzögerung bei der Erfüllung der Verpflichtungen der Partei, direkt oder indirekt, durch Kräfte verursacht oder verursacht werden, die außerhalb seiner Kontrolle liegen, einschließlich, ohne Einschränkung, Streiks, Arbeitsunterbrechungen, Unfälle, Kriegs- oder Terrorakte, zivile oder militärische Unruhen, nukleare oder Naturkatastrophen, Krankheiten, Epidemien, Pandemien oder Ausbruch weit verbreiteter Krankheiten, Unterbrechungen, Verlust oder Fehlfunktionen von Versorgungsunternehmen, Kommunikationsmitteln oder Computern (Software) und Hardware) Dienstleistungen; Es wird auch davon ausgegangen, dass RSR diese Umstände nicht vernünftigerweise vorhersehen oder vorsehen konnte und angemessene Anstrengungen unternehmen wird, um die Leistung so bald wie möglich wieder aufzunehmen.
a. Wenn die gebuchte Veranstaltung abgesagt werden muss oder der Teilnehmer aufgrund höherer Gewalt nicht teilnehmen kann, muss die Partei, die zuerst über Kenntnisse verfügt, die andere sofort mitteilen. RSR stellt einen Gutschein über den vollen Wert der Buchung aus, der für die nächsten 24 Monate gültig ist und vom Teilnehmer bei jeder von RSR organisierten Veranstaltung verwendet werden kann, sobald der behindernde Umstand aufhört. Gleiches gilt für die Schließung der Stecke oder die Änderung der Öffnungszeiten
b. Wenn eine Schließung während eines begonnenen Ereignisses erfolgt, überträgt RSR die verbleibenden Runden oder nicht genutzten Kilometer auf ein anderes Ereignis oder stellt einen für die nächsten 24 Monate gültigen Gutschein aus, der in jedem von RSR organisierten Ereignis verwendet werden kann, sobald der behindernde Umstand aufhört.

12. Bei Stornierung der gebuchten Veranstaltungen oder des gebuchten Fahrzeugs sowie anderer Leistungen wird wie folgt eine Erstattung vorgenommen:
a. Bei Stornierungen innerhalb von 14 Tagen vor dem vereinbarten Termin wird der Preis nicht zurückerstattet.
b. Bei Stornierungen zwischen 14 und 30 Tagen vor dem vereinbarten Termin werden 50% des Preises zurückerstattet (nicht betroffen sind Trackdays Eintritt sowie Gebühren Dritter, z.B.: Trackday Eintritt, Transport, Unterkunft).
c. Bei Stornierungen 30 Tage oder mehr Tagen vor dem vereinbarten Termin werden 75% des Preises zurückerstattet (nicht betroffen sind Trackdays Eintritt sowie Gebühren Dritter, z.B.: Trackday Eintritt, Transport, Unterkunft).

13. Ein unterzeichnetes Exemplar dieser allgemeinen Teilnahmebedingungen ist RSR mit der Anmeldung zur Veranstaltung vorzulegen.

14. Soweit in den gemieteten Fahrzeugen eine Dashcam installiert ist, erklären sich Teilnehmer und Begleitpersonen mit ihrer Unterschrift damit einverstanden, dass die Fahrten zu ihrer Sicherheit und zur Sicherheit von RSR aufgezeichnet werden. Das Einverständnis umfasst auch Foto-, Ton- und Filmaufnahmen, die von der Veranstaltung aufgenommen werden. RSR ist berechtigt, diese Aufnahmen unentgeltlich auch zu Werbezwecken zu verwenden. Der technische Ausfall eines Videorecorders, der zu einem Videoverlust führt, berechtigt den Teilnehmer nicht zu einer Rückerstattung.

15. Die Parteien erklären sich damit einverstanden, Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag der Zuständigkeit des Amtsgerichts Koblenz zu unterwerfen oder nach ausschließlichem Ermessen von RSR an einem anderen Gericht, bei dem der Kunde seinen Wohnsitz oder sein Eigentum hat.

RSRNURBURG Participation Terms and Conditions

1. The following conditions apply to all events of the contractor RSRNurburg GmbH (RSR) Antoniusweg 1a, D-53520 Nürburg, in particular with trackdays where participants participate with their own vehicles as well as with the rental vehicles from RSRNurburg GmbH, within RSR events as well as Touristenfahrten sessions or taxi lap events and arranging trackday events or taxi laps rides on behalf of third parties. A Touristenfahrten session is on the Nürburgring Nordschleife or Grand Prix Track, designated by Nürburgring GmbH for a lap or time quota. The usage regulations of Capricorn Nürburgring GmbH apply (and can be viewed at http://www.nuerburgring.de/fans-info/info/agb.html). Trackdays are organised events on a Race circuit or a closed track, on which the participants are allowed to use their vehicles without speed limitation, while respecting the rules applicable to the course. Taxi laps are passenger rides in vehicles piloted by trained drivers. A road tour organised by RSR is a guided drive on public roads, whereby the StVO has to be observed by all participants.

2. All events expressly do not serve the purpose of achieving maximum speeds or attempts to set lap times.

3. Only persons who have a valid driving license for the vehicle class of the car used at the event may participate. Participants agree to always behave considerately towards other participants. Participants who take part in an event with their own car must be able to prove at least one statutory third party liability insurance and the car must comply with the German road traffic regulations (with exceptions for certain events). When participating in the event with a car not owned by the participant, a declaration of consent from the owner, regarding the use of the car at the event, must be able to be provided. Admission of the vehicle to the event is at the discretion of the organiser, its legal representatives and agents on an individual, case by case basis.

4. It is required that safety belts of the vehicle are used during the event and a protective helmet must be worn at all times. Participants shall not risk themselves or others or the vehicles used, either intentionally or by gross negligence. Instructions of the organiser, their representatives and various assistants, as well as the route guidance must be followed unconditionally. Warning signs and flags must be observed and respected at all times, and the participants must behave accordingly. RSR or the respective responsible organiser reserves the right to exclude a participant from the event at any time. In such a case, no reimbursement will be made for the fees, expenses or expenses incurred for participation.

5. Participation in a driver’s briefing is obligatory for each participant.

6. Passengers must be at least 16 years old and participate in the event at their own risk. During a “Trackday” a maximum of 2 people may be in the vehicle at any time.

7. The participant is responsible for their own insurance for any risks associated with participation in the event and any liability is not accepted by RSR. RSR accepts no responsibility for any damages caused, including cases where an instructor is driving the vehicle, which is taken at the participant’s own risk. In the case of privately owned vehicles, the vehicle owner or authorised participant is responsible for any and all damages. RSR accepts no responsibility for damages to the participant’s private car, including cases where an RSR Instructor is driving the vehicle, which is taken at the vehicle owners’ own risk.

8. The participant recognises the rules of use of the race track during the particular event and will abide by them.

9. All costs incurred by the participant, for example; damage to the track (guard rails, tire walls, track maintenance fees due to leaving the course, etc.) or the use of towing vehicles in connection with participation on the event, must be borne by the participant. The costs will be paid directly and without delay to the operator of the race track. Should further costs related to the incident be received by RSR at a later date, the participant undertakes to reimburse these costs to RSR upon submission of proof. If a track day is booked by a third party organiser, and RSR only enrols the participant in this event, the respective terms and conditions of the third party organiser apply, to which the participant receives as a separate notice prior to the commencement of the contract.

10. The participant does not suffer from any cardiac or spinal problems or any other diseases or impairments that may affect participation on the event.

11. All events take place regardless of the weather conditions. RSR reserves the right to change the event or to cancel the event in the event of force majeure or extraordinary circumstances, such as on the instructions or determinations from the circuit management and/or the operator of the race course, as well as an official order from the government or any other public entity. This does not result in a claim for damages or expenses against RSR. For all terms of this contract, force majeure is understood as any circumstances that may cause failure or delay in the performance of the party’s obligations arising out of or caused by, directly or indirectly, forces beyond its control, including, without limitation, strikes, work stoppages, accidents, acts of war or terrorism, civil or military disturbances, nuclear or natural catastrophes, diseases, epidemic, pandemics or outbreak of widespread illness, acts of God, and interruptions, loss or malfunctions of utilities, communications or computer (software and hardware) services; being also understood that RSR couldn’t have reasonably foreseen or provided against those circumstances, and shall use reasonable efforts to resume performance as soon as practicable.
a. If the booked event has to be cancelled or if the participant cannot attend due to force majeure circumstances, the party who first has knowledge must communicate the other immediately. RSR will issue a voucher of the full value of the booking, valid for the next 24 months, which can be used by the participant in any event organized by RSR once the impeding circumstance ceases. The same happens in case of a closure of the track or change of the track schedule and opening times.
b. If a closure happens during a commenced event RSR will transfer the remaining laps or unused kilometres to another event or issue a voucher valid for the next 24 months, which can be used in any event organized by RSR, once the impeding circumstance ceases.

12. In the case of cancellation of the booked events or the booked vehicle as well as other services a reimbursement is made as follows:
a. Cancellations within 14 days prior to the agreed date will not be refunded.
b. Cancellations between 14 and 30 days prior to the agreed date will be refunded at 50% of the price (not including trackday and third party charges, eg: Trackday entry, transportation, accommodation).
c. Cancellations made 30 days or more prior to the agreed date will be refunded at 75% of the price (not including trackday and third party charges, eg: Trackday entry, transportation, accommodation).

13. A signed copy of these general terms and conditions must be submitted to RSR upon registration for the event.

14. If a dashcam is installed in the rented vehicle, participants and accompanying persons agree upon signing below that the journey will be recorded for their safety and security by RSR. The consent also includes photo, sound and film recordings, which are recorded during the event. RSR is entitled to use these recordings free of charge for advertising purposes. Technical failure of video recording equipment leading to a loss of video does not entitle the participant to any form of refund.

15. The parties agree to submit any disputes arising out of or in connection with this contract to the jurisdiction of the Amtsgericht Koblenz, Germany, or, at the exclusive discretion of RSR, to any other court where the client has residence or property.

Für die Anmietung eines Fahrzeugs

1. Die RSRNurburg GmbH (RSR) bietet bei Veranstaltungen (Trackdays, Touristenfahrten, Car Control Clinic, Tourrallye) eigene und Fahrzeuge Dritter zur Miete an, die während den Veranstaltungen genutzt werden können.

2. Die Fahrzeuge sind durch RSR überprüft und werden vollgetankt in betriebs- und verkehrssicherem Zustand, gereinigt an den Mieter übergeben. Nach Ablauf der Mietzeit ist das Fahrzeug unverzüglich an RSR zurückzugeben (siehe 4.). RSR wird im Anschluss an die Rückgabe die Fahrzeuge überprüfen. Wenn diese nicht vollgetankt (Benzin mit 98 Oktan) zurückgegeben werden, wird RSR dem Mieter pro Liter Kraftstoff 3,- € separat berechnen (gilt nur bei Basic-Paketen). Bei starker Verschmutzung des Fahrzeugs (insbesondere des Innenraums) hat der Mieter die Reinigungskosten zu zahlen, die ihm durch RSR aufgegeben werden. Für liegengelassene Objekte in den Fahrzeugen übernimmt RSR keine Haftung!

3. Bucht der Mieter das Fahrzeug nicht für einen gesamten Tag, hat die Rückgabe wie folgt zu erfolgen:
a. Bei Buchung eines 80 km (4 Runden) Pakets hat die Rückgabe 2 Stunden nach der Übergabe durch RSR zu erfolgen.
b. Bei Buchung eines 120 km (6 Runden) Pakets hat die Rückgabe 3 Stunden nach der Übergabe durch RSR zu erfolgen.
c. Die Fahrzeuge sind immer (vorbehaltlich einer anderweitigen ausdrücklichen Absprache) bis spätestens 20:00 Uhr an RSR zurückzugeben. Bei einer verspäteten Rückgabe wird RSR dem Mieter eine gesonderte Gebühr in Höhe von 15 % der gebuchten Leistung berechnen.

4. Die Fahrzeuge sind für den Gebrauch sowohl auf der Nürburgring-Nordschleife, Nürburgring Grand Prix Strecke, Fahrsicherheitszentrum, Spa-Francorchamps als auch auf anderen Rennstrecken und den öffentlichen Abschnitten bestimmt. Die Fahrzeuge sind sachgerecht und vorausschauend einzusetzen. Kosten für Benzin und Streckengebühren sind durch den Mieter zu zahlen. Der Mieter wird alle gesetzlichen Bestimmungen im Zusammenhang mit der Anmietung und insbesondere die Regelungen der StVO beachten. Bußgelder, Strafen o.ä. die im Zusammenhang mit der Nutzung des Fahrzeugs stehen, hat der Mieter zu zahlen.

5. Die Überlassung des gemieteten Fahrzeugs an Dritte ist nicht gestattet. Mieter und mithin berechtigter Fahrer ist/sind nur die im Vertrag bezeichnete(-n) Person(-en). RSR behält sich vor, nach eigenem Ermessen (z.B. bei entsprechenden Wetterbedingungen, Fahrerfähigkeiten, Fahrzeugverfügbarkeit etc.) dem Mieter ein alternatives Fahrzeug anzubieten; über einen Fahrzeugwechsel ist der Mieter unverzüglich zu informieren. Eine mögliche positive Differenz zwischen dem gebuchten Fahrzeugpreis und dem Preis des tatsächlich genutzten Fahrzeugs wird dem Mieter erstattet oder nach Wahl des Mieters in einen Gutschein mit einer Gültigkeit von 12 Monaten umgewandelt. Ein Fahrzeugwechsel durch RSR berechtigt den Mieter zur Kündigung des Vertrages. Bis zu diesem Zeitpunkt bereits entstandenen Kosten des Mieters werden von RSR nicht erstattet.

6. Der Mieter hat während der Fahrt die Anzeigen des Fahrzeugs, insbesondere Motor-, Öl- und Wassertemperatur zu kontrollieren. Sobald der Mieter während des Gebrauchs des Fahrzeuges einen Defekt bemerkt ist dieser unverzüglich RSR anzuzeigen. Jeder Verdacht einer Funktionsstörung ist RSR ebenfalls unverzüglich anzuzeigen, ein Weiterfahren kann das Fahrzeug erheblich beschädigen. Ein Überdrehen des Motors, durch unsachgemäßes schalten o.ä. erfordert die Überprüfung des technischen Zustands des Motors; der Mieter verpflichtet sich, für die dadurch entstehenden Kosten aufzukommen.

7. Das Fahrzeug ist sachgerecht einzusetzen; RSR behält sich in Fällen unsachgemäßen Gebrauch (wie z.B. Driften, Burn-Out etc.) vor, den Mieter abzumahnen bzw. bei einer Wiederholung sowie einem grob unsachgemäßen Gebrauch, die Weiternutzung des Fahrzeugs zu untersagen. Eine Erstattung der Gelder für die gebuchte Nutzung des Fahrzeugs erfolgt in solchen Fällen nicht. Für Schäden sowie überdurchschnittlichen Verschleiß des Fahrzeugs (insb. auch der Reifen und Bremsen) die auf einem unsachgemäßen Gebrauch beruhen, hat der Mieter Schadenersatz zu leisten.

8. Bei der Vereinbarung von Kilometerpaketen findet eine Erstattung oder Gutschrift bei nicht genutzten Kilometern innerhalb des vorgesehenen Zeitrahmens nicht statt. Hiervon ausgenommen ist allein der Fall, dass aufgrund frühzeitiger Schließung der Rennstrecke / Veranstaltung wegen Drittverschuldens oder höherer Gewalt keine zeitliche Möglichkeit bestand, die gebuchte Leistung abzurufen. In diesem Fall werden die nicht gefahrenen Kilometer in Form eines Gutscheins gutgeschrieben oder können zu 50% des Geldwertes erstattet werden.

9. The renter is responsible to pay for any damages caused to the rented vehicle, to the track (e.g. guardrails/barriers), to other vehicles or persons affected and for eventual recovery costs even when an instructor is present in the passenger seat. This includes extreme cases where the instructor has to assist in the driver controls (e.g. adjustment of the steering wheel in an attempt to avoid an accident) and also cases when the instructor is driving the rented vehicle.

For the rental of a vehicle

1. RSRNurburg GmbH (RSR) offers its own and third-party vehicles for events (trackdays, public driving, car control clinic, road tours), which can be used during events.

2. The vehicles are inspected by RSR and are handed over to the renter in a fully operational and traffic-safe condition. After expiry of the rental period, the vehicle must be returned immediately to RSR (see item 4.). RSR will check the vehicles following the return. If they are not returned fully fuelled (petrol with 98 octane), the organiser will charge €3.00 per litre of missing fuel to the renter (applies only to Basic packages). In the case of heavy contamination of the vehicle (in particular of the interior), the renter has to pay the cleaning costs quoted to the renter by RSR. RSR accepts no liability for objects left in the vehicle!

3. In cases where the vehicle is not specifically hired for an entire day, the return has to be done as follows:
a. When booking an 80km (4 lap) package, the return must be made 2 hours after collection from RSR.
b. When booking a 120km (6 lap) package, the return must take place 3 hours after transfer by RSR.
c. The vehicles must always be returned to RSR by 20:00 at the latest (subject to any other explicit agreement). In the case of a delayed return RSR will charge the renter a separate fee of 15% of the booked service.

4. The vehicles are intended for use on the Nürburgring Nordschleife, Nürburgring Grand Prix Track, Driver safety centre, Spa-Francorchamps as well as on other racetracks and the public road. The vehicles are to be used appropriately and responsibly. Costs for petrol and road or toll charges are payable by the renter. The renter will comply with all legal provisions in connection with the rental and in particular the provisions of the Road Traffic Regulations. The renter is required to pay any fines, penalties or similar which are connected with their use of the vehicle. 

5. Rental of the hired vehicle to third parties is not permitted. Only the renter and/or specified persons designated in the contract are entitled to drive. RSR reserves the right to offer the renter an alternative vehicle at their own discretion (eg in case of appropriate weather conditions, driver’s skills, vehicle availability etc.); The renter is to be informed immediately about a change of vehicle. A possible positive difference between the booked vehicle price and the price of the vehicle actually used will be reimbursed to the renter or exchanged for a voucher with a validity of 12 months at the choice of the renter. A change of vehicle by RSR entitles the renter to terminate the contract. Costs incurred by the renter up to this point in time will not be reimbursed by RSR.

6. During the journey the renter has to check the vehicle displays, in particular the engine, oil and water temperature(s). As soon as the renter notices any malfunction during the use of the vehicle, this must be reported immediately to RSR. Any suspicion of a problem is also to be reported immediately to RSR, as continuation can significantly damage the vehicle, with the renter liable for any consequential damages. The renter undertakes to pay any resulting costs due to an over-rev of the motor, by improper gear changes (or similar) that requires the checking of the technical condition of the engine.

7. The vehicle is to be used appropriately. RSR reserves the right to ban the renter or to prohibit the further use of the vehicle in cases of improper use (such as drifting, burn-outs, etc.) and in cases of repeated or grossly improper use. Reimbursement of costs for the use of the vehicle does not take place in such cases. The renter must pay any costs for damage and/or above-average wear and tear of the vehicle (especially the tires) resulting from improper use.

8. On agreed kilometre packages, no reimbursement or credit for unused kilometres within the stipulated timeframe will take place. The only exceptions are cases of early closure of the racetrack / event due to third party fault or force majeure where there was no time possibility to use the entirety of the booked service. In this case the non-driven kilometres are credited in the form of a voucher or can be reimbursed at 50% of the monetary value.

9. The renter is responsible to pay for any damages caused to the rented vehicle, to the track (e.g. guardrails/barriers), to other vehicles or persons affected and for eventual recovery costs even when an instructor is present in the passenger seat. This includes extreme cases where the instructor has to assist in the driver controls (e.g. adjustment of the steering wheel in an attempt to avoid an accident) and also cases when the instructor is driving the rented vehicle.

Für die Kostenübernahme bei der Nutzung eines Mietwagens

1. Der Mieter verpflichtet sich einverstanden, für alle internen/externen Schäden, Diebstahl oder mechanische Defekte (z.B. Kupplung) zu haften, die während der Mietzeit des Fahrzeugs auftreten und die auf Fahrlässigkeit und/oder unsachgemäße Behandlung des Fahrzeugs zurückzuführen sind. Dies gilt unabhängig davon welches Auto reserviert wurde. Ebenso für alle Reparaturkosten oder Kostenvoranschläge von Dritten. Der Mieter akzeptiert eine Einstandspflicht in folgendem Umfang:

• Trackday auf beliebiger Strecke oder Touristenfahrten auf der Nürburgring-Nordschleife:
VW UP! GTI: 10.000€
Ford Fiesta ST: 10.000€
Renault Clio RS220: 15.000€
VW Golf GTI: 17.000€
Megane III (RS265): 17.000€
Hyundai i30N: 20.000€
Megane IV (R.S.): 25.000€
Honda Civic Type R: 25.000€
VW Golf R: 25.000€
VW Golf GTI RSR Ed.: 25.000€
Megane RSR Ed.: 25.000€
BMW M240i: 35.000€
Ford Focus RS: 35.000€
BMW M3 E92: 35.000€
BMW M2: 50.000€
BMW M4: 50.000€
BMW M3 F80: 50.000€
Porsche Cayman S: 50.000€
Porsche Cayman GTS: 50.000€
Porsche Cayman GT4: 75.000€
Nissan GT-R: 75.000€
Porsche GT3 991: 100.000€
Porsche GT3 RS 991: 150.000€

öffentliche Straßen:
Nissan GT-R: 12.500€
Porsche GT3 / GT3 RS: 12.500€
Ferrari F12 berlinetta: 20.000€
alle anderen in der RSR Serie: 5.000€

Die Pflicht des Mieters zum Ersatz von Schäden besteht unabhängig von Vorstehendem maximal nur im Umfang des Betrages des tatsächlichen Schadens bzw. im Umfang der gewöhnlich eintretende Wertminderung; dem Mieter steht ausdrücklich das Recht zu, den Nichteintritt des Schadens aufgrund fahrlässigen Handels oder unsachgemäßen Gebrauchs nachzuweisen. Der Mieter steht ebenfalls das Recht zu, nachzuweisen, dass eine Wertminderung in einem wesentlich geringeren Umfang eingetreten ist. Bei mutwillig verursachten Schäden gilt eine Einstandspflicht von 100% des Schadens, unabhängig von Vorstehendem. Durch einen gezahlten Schadenersatz erwirbt der Mieter/Fahrer kein Eigentum an dem Fahrzeugs oder einzelnen Fahrzeugteilen.

2. Dritt-Schäden: Der Mieter erklärt sich damit einverstanden, dass er die Haftung von Ansprüchen Dritter auf öffentlichen Straßen für bis zu 5.000 € und bei Fahrten auf einer Rennstrecke (auch Touristenfahrten Nürburgring-Nordschleife) für bis zu 10.000 € übernimmt. Bei mutwillig verursachten Schäden gilt eine Einstandspflicht von 100% des Schadens, unabhängig von Vorstehendem.

3. Eine Kautionszahlung vor Mietantritt ist bei folgenden Fahrzeugen erforderlich:

Auf beliebiger Rennstrecke (einschl. Touristenfahrten):
Porsche GT3 991 / Cayman GT4: 10.000€
Porsche GT3 mk2 Schaltgetriebe / Porsche GT3 RS 991: 15.000€

Auf öffentlicher Straße:
Ferrari F12berlinetta: 5.000€

RSR behält sich das Recht vor, eine Kaution auch auf andere Fahrzeugtypen nach eigenem Ermessen zu verlangen (z.B. bei schlechten Wetterverhältnissen / Alter des Fahrers / Fahrverhalten)

For the financial responsibility of using a rental car

1. The renter agrees to be liable for all internal / external damage, theft or mechanical defects (e.g., clutch) occurring during the rental period resulting from negligence and/or improper handling of the vehicle. This is true regardless of which car is reserved. The renter is also liable for all repair costs or cost estimates by third parties. The renter accepts the following financial liabilities:

• Trackday on any track or public driving on the Nürburgring Nordschleife:
VW UP! GTI: 10.000€
Ford Fiesta ST: 10.000€
Renault Clio RS220: 15.000€
VW Golf GTI: 17.000€
Megane III (RS265): 17.000€
Hyundai i30N: 20.000€
Megane IV (R.S.): 25.000€
Honda Civic Type R: 25.000€
VW Golf R: 25.000€
VW Golf GTI RSR Ed.: 25.000€
Megane RSR Ed.: 25.000€
BMW M240i: 35.000€
Ford Focus RS: 35.000€
BMW M3 E92: 35.000€
BMW M2: 50.000€
BMW M4: 50.000€
BMW M3 F80: 50.000€
Porsche Cayman S: 50.000€
Porsche Cayman GTS: 50.000€
Porsche Cayman GT4: 75.000€
Nissan GT-R: 75.000€
Porsche GT3 991: 100.000€
Porsche GT3 RS 991: 150.000€

• Public roads:
Nissan GT-R: 12.500€
Porsche GT3 / GT3 RS: 12.500€
Ferrari F12 berlinetta: 20.000€
Other cars in the RSR fleet: 5.000€

The liability of the renter to reimburse damages shall be limited to only the amount of the actual loss or to the extent of the value lost, regardless of the above maximums. The renter is entitled to prove and dispute damages caused by negligent trading or improper use. The renter is also entitled to prove that loss of value has occurred to a lesser extent than quoted. In the case of damages caused intentionally, a complete claim for 100% of all damages, regardless of the above maximums, applies. The renter / driver does not acquire ownership of the vehicle or of individual vehicle parts upon any payment(s).

2. Third-party damages: The renter accepts liability of claims of third parties on public roads for up to €5,000 and for trips on a racetrack (including touristenfahrten on the Nürburgring Nordschleife) for up to €10,000. In the case of damages caused intentionally or due to gross negligence, a complete claim for 100% of all damages, regardless of the above maximums, applies.

3. The following vehicles require an advance deposit to be paid:

• On any race track (including. Touristenfahrten):
Porsche GT3 991 / Cayman GT4: 10.000€
Porsche GT3 mk2 Manual / Porsche GT3 RS 991: 15.000€

• On the public road:
Ferrari F12berlinetta: 5.000€

RSR reserves the right to require a deposit on any vehicle type at its own discretion (e.g. in case of bad weather conditions / age of the driver / driving behaviour).

Für die Teilnahme an Co-Pilot-Fahrten

1. Die RSRNurburg GmbH (Veranstalter) bietet bei Veranstaltungen Mitfahrgelegenheiten in Fahrzeugen (sog. Renntaxifahrten) an.

2. Die Veranstaltungen dienen insbesondere nicht dem Zweck der Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten.

3. Der Veranstalter stellt Fahrzeuge zur Verfügung, die für den Einsatz auf Rennstrecken geeignet sind und sich in einem einwandfreien technischen Zustand befinden. Es werden nur qualifizierte und erfahrene Fahrer die Co-Pilot-Fahrten durchführen.

4. Der Teilnehmer kennt die allgemeinen Teilnahmebedingungen sowie die Bedingungen des Veranstalters und des Betreibers der Rennstrecke und verpflichtet sich, sich an sämtliche Verhaltensregeln zu halten.

5. Der Ablauf der Co-Pilot-Fahrt steht im alleinigen Ermessen des Fahrers des Wagens. Der Teilnehmer hat keinen Anspruch auf eine bestimmte Fahrweise. Es ist dem Teilnehmer strikt untersagt in die mechanischen Abläufe des Fahrgeschehens einzugreifen. Der Teilnehmer hat sich an alle Anweisungen des Veranstalters sowie des jeweiligen Fahrers strikt zu halten.

6. Eine Haftung des Veranstalters bzw. seiner Erfüllungsgehilfen und Bevollmächtigten, für Personen- und/oder Sachschäden, welche dem Teilnehmer durch die Teilnahme an der Veranstaltung entstehen, sind außer für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

7. Der Teilnehmer sichert zu, dass er nicht unter Herz- oder Wirbelsäulenproblemen leidet; Andere Leiden oder Krankheiten, die die Teilnahme beeinträchtigen können, liegen ebenfalls nicht vor.

8. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die von ihm geschuldete Leistung durch einen Dritten ausführen zu lassen. Dabei verpflichtet sich der Veranstalter den Dritten sorgfältig auszuwählen, so dass der Teilnehmer eine Leistung gleicher Art und Güte erhält. In solchen Fällen übernimmt der Veranstalter für zu erbringende Leistung keine Haftung, sondern lediglich für die sorgfältige Auswahl des Dritten.

For participation on a Taxi Lap

1. RSRNurburg GmbH (the organiser) offers car rides in vehicles (so-called “taxi laps”).

2. In particular, the events do not serve the purpose for achieving maximum speeds.

3. The organiser shall provide vehicles which are suitable for use on racetracks and are in suitable technical condition. Only designated and experienced drivers will be able to drive the taxi laps.

4. The participant is aware of the general conditions of participation as well as the conditions of the organiser and the operator of the race course and is obliged to adhere to all rules of conduct.

5. The operation of the taxi laps is at the sole discretion of the driver of the car. The participant is not entitled to a specific driving style. It is strictly forbidden for the participant to intervene in the mechanical sequences of the driving event. The participant must adhere strictly to all instructions of the organiser and the respective driver.

6. The organiser or their various agents are excluded from liability for personal injury and / or material damage, which arise to the participant by attending the event, except in cases of intent or gross negligence.

7. The participant does not suffer from any cardiac or spinal problems or any other diseases or impairments that may affect participation on the event.

8. The organiser reserves the right to have the taxi lap executed by a third party when necessary. In doing so, the organiser undertakes to carefully select the third party so that the participant receives a service of the same type and quality. In such cases, the organiser shall not be liable for the services rendered, but only for the careful selection of the third party.

Für die Vermittlung von Rennteams

1. Die RSRNurburg GmbH (RSR) vermittelt Interessenten an Anbieter von Mitfahrgelegenheiten bei (Renn-) Veranstaltungen.

2. Die Leistung von RSR besteht ausschließlich in der Auswahl des Anbieters und in der Vermittlung der Leistungen an den Teilnehmer. Darüber hinausgehende Leistungen erbringt RSR nicht.

3. Der Vertrag zur Erbringung der Leistung wird unmittelbar zwischen dem Anbieter und dem Teilnehmer geschlossen. RSR wird in diesen Vertrag bzw. in dessen Abwicklung nicht involviert.

4. Die angebotenen Leistungen des Anbieters enthalten bereits eine Vermittlungs- und Bearbeitungsgebühr von RSR. Zahlungen für die gebuchten Leistungen müssen innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug erfolgen.

5. RSR haftet insbesondere nicht für die Erbringung der Leistung des Anbieters, sondern ausschließlich für die sorgfältige Auswahl des Anbieters und die ordnungsgemäße Vermittlung der Leistung.

In the agency of racing teams

1. RSRNurburg GmbH (RSR) provides prospective participants with information on providers of participation on racing events.

2. The duty of RSR consists exclusively in the selection of the provider and in the mediation of the services to the participant. RSR does not provide any additional services.

3. The contract for the provision of the service is concluded directly between the supplier and the participant. RSR is not involved in this contract.

4. The service offered by the provider already includes a switching and processing fee of RSR. Payments for the booked services must be made in full within 14 days.

5. In particular, RSR shall not be liable for the performance of the supplier but solely for the careful selection of the supplier and the proper provision of the service.

Haftungsausschluss

1. Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Verantwortung des Teilnehmers! Der Teilnehmer trägt die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihm auch an dem von ihm benutzten Fahrzeug entstehenden Schäden. Der Teilnehmer verzichtet mit seiner Unterschrift unter dieser Erklärung gegenüber RSR, seinen Vertretern und Verrichtungsgehilfen, sowie dem Betreiber der Rennstrecke und dessen Beauftragten und Helfern auf sämtliche Ansprüche aus Personen-, Sach- und Vermögensschäden mit Ausnahme solcher Schäden, die aus Vorsatz und grober Fahrlässigkeit entstanden sind.

2. Sollten Dritte Ansprüche im Zusammenhang mit der Teilnahme des Teilnehmers an der Veranstaltung gegen RSR, seine Vertreter und Verrichtungsgehilfen, sowie den Betreiber der Rennstrecke und dessen Beauftragte und Helfer erheben, erklärt der Teilnehmer ausdrücklich diese von der Haftung freizustellen.

3. Der Teilnehmer hat die Teilnahmebedingungen von RSR gelesen und erklärt außerdem sich an sämtliche Bedingungen und Regeln des Betreibers der Rennstrecke im Zusammenhang mit seiner Teilnahme, zu halten.

4. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Weitere Abreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.

RSRNurburg GmbH, Antoniusweg 1a, 53520 Nuerburg DEUTSCHLAND.
Handelsregister: HRB 15612.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Sitz der RSRNurburg GmbH. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Liability Disclaimer

1. Participation in the event is at the participant’s own responsibility! The participant bears the sole civil and criminal liability for all damage caused by him to the vehicle he is using. The participant waives his right to hold RSR, their representatives and the various agents, as well as the operator of the circuit and his representatives and assistants, to all claims arising out of personal injury, material damage and property damage, with the exception of such damages resulting from intent and gross negligence.

2. In the event that any third party claims arise in connection with the participation of the participant in the event, the participant explicitly releases RSR, their representatives and the various agents, as well as the operator of the racetrack and his agents and assistants, from any liability.

3. The participant has read the conditions of participation from RSR and also declares to comply with all conditions and rules of the operator of the race course in connection with their participation.

4. Any verbal side agreements are not valid. Further agreements are required to be in written form to be valid.

RSRNurburg GmbH, Antoniusweg 1a, 53520 Nuerburg, GERMANY.
Company ID: HRB 15612.

Exclusive place of jurisdiction is the registered office of RSRNurburg GmbH. Governed by the law of the Federal Republic of Germany.